Autor Thema: Garmin Topo Deutschland 2010  (Gelesen 3089 mal)

Offline Idler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Garmin Topo Deutschland 2010
« am: September 25, 2011, 08:15:44 Nachmittag »
Ich habe die neue Garmin Topo Deutschland 2010 im Gerät.
Beim Erwerb gibt´s in der Packung gleich eine 4 GB Micro-SD-Karte dazu, so daß es gleich losgehen könnte.
Der größte Vorteil; routingfähig auf allen Wegen. Doch Obacht junger Endurist !
Bei der Straßennavigation sollte man sich aber auf seinen Menschenverstand verlassen  :-D . Da gibt´s keine Rücksicht mit dem Rechtsverkehr. Hier zählt nur der kurze Weg.
Die Farbtöne sind so wie bei einer klassischen Landkarte.
Grenzen zu besonderen Flächen werden auch angezeigt, doch leider nicht vollständig benannt.
Da steht dann z.B \" Posemuckler Heide \" in der Version V2 wurde die Sache beim vollen Namen genannt:
\" Naturschutzgebiet Posemuckler Heide \".
Desweiteren kann in der Planungphase, sowie beim Fahren, auf die Erweiterung der Ho-Chi-Min-Pfades  ( Radwege ) Rücksicht genommen werden. Diese sind bezeichnet mit Start - Ziel, z.B Paris-Bonn-Erkner .
Gut ist auch die Darstellung von Gebäuden. Eine Stadt ist jetzt nicht mehr eine rote Masse, sondern, je nach gewählten Darstellungsgrad, werden die einzelnen Gebäude dargestellt.
Gut wenn es man ( frau ) eilig hat, ein DIXI zu finden  ;)  .

Neu kommt dazu Garmin Base Camp als Planungs-Tool, damit kann man zwei Karten nebeneinander legen, sie kippen, drehen usw.

Tjo, zu guter letzt; auch diese mal, eigendlich jedes mal, hat es Garmin geschafft, die Fehler aus
Google-Earth zu übernehmen.
Neuendorf bei Brück ist wieder sieben mal am Start  :woohoo:
P.S.
Für die Routing-Fans, bitte beachten !
Wenn die Vorteile des Routings genutzt werden, steht die Einstellung auf Straßenrouting, das bedeutet, daß eine Route nur 50 Wegpunkte haben darf. Bei Luftlinienrouting dagen 250 WP .
Bei Nichtbeachten wird die Route wie immer gnadenlos gekürzt...

Viel Spaß
Immer daran denken: \" Alle Wege gehören der Herzkönigin ! \"